Heute vor genau 70 Jahren wurde im Gebäude des Landesmuseums Wiesbaden ein historisches Dokument unterzeichnet, das wie kein zweites die Haltung der amerikanischen Kunstschützer im Zweiten Weltkrieg belegt. Nicht nur, dass die „Monuments Men“ europäische Kunstwerke vor der Zerstörung bewahren wollten, sie kümmerten sich auch darum, dass deutsches Kulturerbe im Land verbleiben konnte und nicht dauerhaft […]

Wie heute verkündet wurde, geht der Restitutionsfall „Welfenschatz“ in die nächste Runde. Über die Hintergründe hatte ich bereits auf diesem Blog berichtet (am 01.02.2014 und 22.03.2014). Zuletzt kam die Limbach-Kommission zu dem Ergebnis, dass der Welfenschatz nicht als von seinen jüdischen Eigentümern verfolgungsbedingt entzogen anzusehen sei. Die Antragsteller hatten angeführt, dass der Verkauf an Hermann Göring unter Zwang […]

Einen schwierigen Fall hat die Limbach-Kommission aktuell vor sich. Die Kommission, deren vollständiger Name etwas sperrig „Beratende Kommission im Zusammenhang mit der Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogener Kulturgüter, insbesondere aus jüdischem Besitz“ lautet, wurde im Januar im Restitutionsfall „Welfenschatz“ als Mediator zwischen den Parteien angerufen. Wie wird sie entscheiden?