Im Zusammenhang mit der gleichnamigen Ausstellungen, bei er es um die Ankäufe von Zeichnungen während des Nationalsozialismus geht, findet am 28. Januar eine sicherlich sehr spannende Tagung im Kölner Wallraf-Richartz-Museum statt. Details zur Veranstaltung finden Sie auf der Website des WRM: http://www.wallraf.museum/ausstellungen/aktuell/2015-11-provenienz/begleitprogramm/

Der aktuelle Fund der rund 1500 Kunstwerke im Hause des Cornelius Gurlitt zeigt, dass auch heute noch das Thema „Entartete Kunst“ von Bedeutung ist. Auch heute noch existieren eine große Menge von Kunstwerken, die ursprünglich einmal jüdischen Mitbürgern gehört hatten, die während der NS-Zeit ihren Besitzer gewechselt hatten.

Pressemeldung der FutureManagementGroup AG, Eltville Die Kunsthandelsbranche ist im Umbruch. Dieser über Generationen gewachsene Markt sieht sich den wohl umwälzendsten Veränderungen seiner jahrhundertelangen Geschichte gegenüber. Alte Grenzziehungen zwischen Primär- und Sekundärmarkt zerfließen, nicht zuletzt durch die Strategie der Auktionshäuser, Galerien aufzukaufen. Käuferschichten verdrängen die altbekannten. Immer wieder ist von Rekordpreisen für einzelne Werke die Rede, […]