Loading…
Neues Jahr

Neues Jahr – neues Glück!

Und wieder ist ein Jahr fast vorbei. Aber: in wenigen Tagen gibt es ein Neues!! 365 frische Tage, die es mit Leben zu füllen gilt, mit  interessanten Menschen und inspirierenden Gesprächen, mit Lernen und spannenden Projekten, mit lustigen und aufregenden […]

Auszeichnung "Riegel"

Riegel – KulturBewahren

Nach einem viel beachteten Start im Jahr 2016 wird die Auszeichnung „Riegel – KulturBewahren. Preis für Schutz, Pflege und Ausstellen von Kunst- und Kulturgut“ nun zum zweiten Mal verliehen. Engagement würdigen Für das Erschaffen von Kunst gibt es viele Ehrungen. […]

Kunstschätze in Merkers, Bildquelle: John Provan

Hollywoods Interpretation der Monuments Men –

Oder: Warum die Wahrheit meist noch spannender ist als ein Film Vor einiger Zeit hat sich George Clooney als Produzent und Hauptdarsteller dem Thema Kulturgüterschutz im Fall eines bewaffneten Konflikts angenommen und die Heldengeschichte der Monuments Men auf die Hollywood-Leinwand […]

Spurensuche - Tanja Bernsau

Spurensuche – Mut zur Verantwortung!

Am 21. Mai ist es wieder soweit: Am Internationalen Museumstag laden die Museen ein, um ihre Arbeit zu zeigen. Jedes Jahr steht der Museumstag unter einem anderen Motto – dieses Jahr spricht es mir aus der Seele „Spurensuche. Mut zur […]

Rose Valland – Kunstspionin im Jeu de Paume

Rose Valland war die perfekte Spionin. Dabei war ihre Unscheinbarkeit die beste Tarnung. Als die Deutschen Paris besetzten und der Einsatzstab Reichsleiter Rosenberg (ERR) sein Beutelager im Gebäude des Jeu de Paume bezog, war sie bereits da. Die Kunsthistorikerin hatte […]

Berufsbegleitender Masterstudiengang zum Kulturgüterschutz

Meine Forschungen drehen sich um die Monuments Men und den Kulturgutschutz im Fall eines bewaffneten Konflikts. Nicht weniger wichtig ist der Erhalt von Kulturgütern aber auch in Friedenszeiten. Im Alltag, meist in regionalem Kontext, kümmert sich die Denkmalpflege um den Schutz des […]

Neuerscheinung: Raub von Kulturgut

Ein weiteres Buch über den Kunstraub der Nationalsozialisten erschien gegen Jahresende als Kooperationsprojekt der staatlichen und städtischen Museen Münchens mit der Universität Erfurt (Lehrstuhl für Zeitgeschichte).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen